“Wie wird man Spieleentwickler?”

“Wie wird man Game Designer?”

“Welche Ausbildung/welches Studium mache ich am besten, um in die Spielebranche zu kommen?”

Dies sind Fragen, die sich all jenen aufdrängen, die selbst von einem Job in der Spielebranche träumen. Die Entwicklung von Videospielen ist ein spannender Beruf. Durch Kreativität und Teamwork entstehen dabei atemberaubende Unterhaltungserlebnisse. Viele möchten diesen aufregenden Beruf ergreifen. Meist handelt es sich um junge Menschen, die möglicherweise noch zur Schule gehen und Rat suchen: “Wie bereite ich mich am besten vor?”

“Mysterium Spieleentwickler – Schritt für Schritt vom Wunsch zur Karriere”

In diesem Buch erfährst du unter anderem:

  • Welche Berufswege dir in der Videospielebranche offenstehen
  • Welche Möglichkeiten zur Ausbildung es gibt
  • Wie du dich am besten auf die Arbeit als Spieleentwickler vorbereitest
  • Wie du deine Bewerbung optimal angehst
  • Wie der Entwicklungsprozess eines Spiels in der Industrie abläuft
  • Was deine Kollegen von dir erwarten werden

Es ist das optimale Rüstzeug, um dich auf die Arbeit in der Videospieleindustrie vorzubereiten. Und um möglichst vielseitige Einblicke in die Berufspraxis zu vermitteln, enthält es Interviews mit zahlreichen erfahrenen Branchenexperten.

Was du in diesem Buch nicht erfährst:

  • Welche Programmiersprache “die beste” ist und wie du sie erlernst (dafür gibt es viele andere, gute Bücher)

“Mysterium Spieleentwickler – Schritt für Schritt vom Wunsch zur Karriere”

ist ab sofort erhältlich (ISBN 978-3-8423-4226-2).

Jetzt bestellen

Leseprobe:

Hier die Leseprobe herunterladen.



 

Hier für den gamedevtipps.de-Newsletter eintragen, um eine gratis Leseprobe als .pdf-Datei zu erhalten
* indicates required
 

 

Der Newsletter ist “Powered by Mailchimp”, wie der Angelsachse sagt. Er ist also eine saubere Sache, kann jederzeit abbestellt werden und die Daten sind sicher. Wer ihn abonniert, bekommt höchstens alle paar Wochen eine Email mit Updates zum Buch oder Entwicklertipps. Oder Sonderangeboten.

Wer vor dem Newsletter Angst hat, kann alternativ auch hier die Leseprobe herunterladen.